Kategorienarchiv: Silikon – Dauerelastische Fugen

Schwammscheibe 1cm

1cm Schwammscheibe mit Hydroschwamm. Beim Vor- und Nachwaschen sollte man möglichst wenig Druck ausüben. Der dünnere schwamm verhindert das Auswaschen der Fugen besonders bei kalibriertem Feinsteinzeug oder schmalen Fugen bei kalibrierten, scharfkantig gefasten Wandfliesen. Vorraussetzung ist natürlich dass das Fugenmaterial (z.B. Sopro Perlfuge) richtig angemischt und eingebracht wurde. Die Temparatur- und Luftfeuchte-Abhängingen Abbindezeiten sind unbedingt zu beachten.

Kartuschendüsen

Feingewinde oder Grobgewinde Das Feinere Gewinde findet man überwiegend bei Metall-, bzw-Aluminium-Kartuschen, die spezielle Klebstoffe enthalten.Das Grobgewinde ist das gebräuchlichste für alle normalen Kartuschen wie Acryl, Silikon, etc.

Sicher haben Sie einen alten Zollstock (Dialekt Unterfranken: Meder).Brechen Sie ein Glied des Zollstocks ab sodass kein Gelenk auf einer Seite vorhanden ist.Mit einem scharfen Cutter-Messer schneiden Sie den Kopf so in eine Rundung, dass es für die erforderliche Fugenbreite passt.Um den Kopf schön rund zu bekommen, schleifen Sie das Hölzchen auf dem rohen Estrich oder Beton oder draußen auf dem Pflaster solange nach bis es passt.Viel Erfolg – Übung macht den Meister . Nicht immer klappt es gleich am Anfang aber nach einiger Zeit bekommt mein ein Gefühl für den Flow beim Abziehen.Wenns nicht klappt – passende Abzieher für Silikon und Acryl gibt es im Amafino-Shop 😉

Glättmittel

Spülmittel als Glättmittel verwenden – Was passieren kann: Schädigung der Dichtstoffoberfläche: Spülmittel haben eine fettlösende Wirkung. Wird die Fuge mit Spülmittel geglättet, dann besteht die Gefahr, dass Silikon-Bestandteile aus der Oberfläche gelöst werden. Sie wird dadurch stumpf und matt. Beim Glättmittel kann dies durch die Verwendung von modernsten Rohstoffen nicht passieren. Die Oberfläche wird optimal geglättet, Rückstände auf der Dichtstoffoberfläche: Die in handelsüblichen Spülmitteln enthaltenen Tenside bleiben als Rückstände auf der Dichtstoffoberfläche sichtbar als weiße Flecken. Mit Glättmittel wird das vermieden. Rückstände auf Naturstein: Wird bei der Verfugung von Naturstein Spülmittel verwendet, so besteht die große Gefahr, dass Flecken, die von Tensiden herrühren, auf die Natursteinoberfläche kommen. Diese Flecken, die aussehen wie Fett, sind selbst mit Wasser und Reinigungsmitteln nicht mehr aus dem Stein zu entfernen.  Hautreizungen und Allergien durch Spülmittel: Spülmittel enthalten fettlösende Substanzen. Diese Substanzen entziehen auch der Haut ihr natürliches Fett und schädigen so den Säureschutzmantel der Haut.…

Weiterlesen

Silikon-Kartuschen-Pistole

Die Haftflächen (Fugenflanken) müssen tragfähig, trocken, staub- und fettfrei sein

Weiterlesen

5/5